Juli
04
2019

Liebe überwindet Barrieren in der neuen #ColumbusByAxel Kampagne von Axel Hotels
04 Juli 2019
von Lachlan

Liebe überwindet Barrieren in der neuen #ColumbusByAxel Kampagne von Axel Hotels

Anlässlich der Eröffnung des AxelBeach Miami startet Axel Hotels eine emotionale Kampagne, die die Geschichte neu bewertet und zu Respekt und Gemeinschaft aufruft. Unter dem Titel "Columbus" blickt die Kampagne auf die Ankunft von Christoph Kolumbus in Amerika zurück und betrachtet diesen historischen Moment durch ein Prisma der Einheit und Gleichheit, ohne Vorurteile.

Der in Barcelona ansässige Kreativdirektor Kike Doatis hat die Kampagne in einem fesselnden Video mit dem Slogan "Let's Change Hate for Love" vorgestellt. Mit Benjamin Poirier, einem Tänzer der Spanish National Dance Company, und seinem Lebenspartner, dem venezolanischen Unternehmer Daniel Barrios, ist das Video ein klares Bekenntnis zur Vielfalt von Identitäten, Orientierungen, Geschlecht, Rasse und Kultur.

Mit starken Botschaften, die zum Nachdenken und zur Veränderung anregen, unterstreicht das Video die Vorstellung, dass Liebe Barrieren überwinden kann. All das passt perfekt zum Soundtrack des Videos: Show me your Love, der von Alex Barroso komponiert wurde und eindringlich den Ton angibt.

Die Begegnung zwischen Europa und Amerika war ein wichtiger Moment in der Geschichte, der von Gewalt und Ausgrenzung geprägt war. Axels Kampagne will dieses Bild neu malen und versuchen, den Hass, mit dem wir heute konfrontiert sind, in Liebe zu verwandeln. Der Videostylist Alejandro Acosta hat dies geschickt umgesetzt, indem er die Charaktere in einer zeitlosen, nicht-dokumentarischen Darstellung porträtiert und dabei Elemente der Gegenwart und der Vergangenheit integriert hat.

Die Kampagne spiegelt perfekt die Vision von Axel Hotels wider, eine sichere und einladende Erfahrung für jedes Mitglied der Gesellschaft zu schaffen. Der Präsident von Axel Hotels, Juan Julià, sagt dazu:

"Axel hat immer dafür gekämpft, eine Gesellschaft zu fördern, in der Liebe in jeder Form möglich ist und in der Vielfalt und Respekt grundlegende Aspekte sind."

Axel Hotels wirbt damit, ein heterofreundliches Unternehmen zu sein, und ist die erste Hotelkette der Welt, die auf die LGBTQ+ Community zugeschnitten ist. Mit dieser Vision im Hinterkopf werden die Hotelräume mit Rücksicht auf LGBTQ+-Reisende gestaltet und entwickelt, dennoch stehen die Hotels allen Menschen offen. Seit der Eröffnung des ersten Hotels in Barcelona im Jahr 2003 hat Axel Hotels sein Portfolio schnell erweitert und Hotels in Madrid, Berlin, Ibiza, Gran Canaria, Venedig und vor kurzem in den USA mit dem AxelBeach Miami eröffnet.

Ob durch das Hotelerlebnis bei Axel oder durch die aktuelle Kolumbus-Kampagne des Unternehmens - das Streben nach Vielfalt und Respekt bleibt für die Marke Axel weiterhin gültig. Und da der Pride Month bereits in vollem Gange ist, ist jetzt die perfekte Gelegenheit, eine Reise zu unternehmen und einen Aufenthalt in einem Axel-Hotel einzuplanen.

Teile Deine Leidenschaft mit der Welt!

Wir glauben, dass es bei der Erkundung der Welt vor allem darum geht, Menschen zu treffen, und dass authentische Erfahrungen eine noch stärkere Verbindung mit den Menschen und der lokalen Kultur ermöglichen. Daher die misterb&b-Entdeckungen: Lasse LGBTQ-Reisende von deinem Talent oder deiner Leidenschaft profitieren und verdiene Geld dazu! Ob Tour, Mahlzeiten, Massagen, Coaching usw., biete deine Entdeckung an: 100% kostenlos, keine Gebühren oder Provisionen!

In Kontakt bleiben
Instagram Facebook Twitter

Egal wohin Du unterwegs bist, vergiss nicht, uns auf Instagram, Facebook und Twitter zu folgen und Deine Reisebilder mit dem Hashtag #ExperienceYourPride zu versehen. Wir teilen die besten Fotos mit unserer globalen LGBTQ-Reisecommunity! Teile Deine Gastgebergeschichte oder Deine lokalen Tipps dazu, was man in Deiner Stadt erleben kann, und drehe ein Video, um für Deine Unterkunft zu werben. Klingt spannend? Dann schicke uns eine E-Mail an stories@misterbandb.com und wir melden uns dann bei Dir.

Werbung
Gay-Reisen nach ...
-
Werbung